Kontakt
Mohr-Rosenfeld Heizung- und Sanitär
Herzogin-Clara-Str. 31
38442 Wolfsburg-Fallersleben
Homepage:www.mohr-rosenfeld.de
Telefon:05362 3325
Fax:05362 65481

Eine pfiffige Lösung von Wavin
Wavin Tigris K5 und Tigris M5 – Weltweit erstes akustisches Leckage-Warnsystem

Wavin, Europas führender Lieferant von Kunststoff-Rohrystemen, präsentiert auf der ISH 2019 ein brandneues Trinkwasserinstallationssystem mit einer neuen Fitting-Generation. Der besondere Mehrwert: Die neue Systemlösung verfügt über eine weltweit einzigartige akustische Leckage-Ortungs-Funktion und setzt darüber hinaus neue Maßstäbe in der Verbindungstechnik.

Wavin Tigris K5

Mit der europäischen Markteinführung des innovativen Installationssystems Tigris K5 und Tigris M5 vollzieht Wavin den nächsten Schritt in Richtung zukunftsfähiger Trinkwasser-Installationssysteme. Die neue Generation Tigris K 5 aus dem Hochleistungskunststoff PPSU sowie Tigris M 5 aus Messing (UBA konform) überzeugen durch ein deutlich vereinfachtes Handling bei der Installation und ein 50 % vergrößerter Querschnitt des Fittings, und dadurch erheblich reduzierte Zeta-Werte. Hinzu kommt eine Leckage-Ortung neuester Generation. „Mit den neuen Pressfittings Tigris K 5 und Tigris M5 bieten wir ein Höchstmaß an Sicherheit bei der Installation“, so Cathrin Wink, Leiterin Produktmanagement Gebäudetechnik bei Wavin.

Ein Quantensprung in der Verbindungstechnik

Die von Wavin zur Weltleitmesse ISH präsentierte neue Fitting-Generation verfügt über ein hoch innovatives akustisches Leckage-Warnsystem. Bei Durchführung der Dichtheitsprüfung mit Luft erzeugt der unverpresste Fitting einen lauten, sehr gut vernehmlichen Pfeifton (+/- 80 dBA) zur einfachen Lokalisierung des Lecks. „Der Einsatz dieses bisher einzigartigen Leckage-Warnsystems schafft einen erheblichen Wettbewerbsvorsprung und bietet beachtliche Vorteile während der gesamten Bauphase“, so Robert Rausendorf, Vertriebsleiter Gebäudetechnik bei der Wavin GmbH. „So entfällt die Notwendigkeit einer sehr frühzeitigen Wasserversorgung der Baustelle, die in der Praxis immer wieder zu erheblichen Problemen führt. Auch andere bei der Verwendung von Wasser bekannte Nachteile, wie zum Beispiel eine Verkeimung der Rohrleitung, kommen nicht mehr zum Tragen“, so Rausendorf weiter. Ein Verkeimungs-Risiko besteht immer dann, wenn zwischen der Dichtheitsprüfung und der Inbetriebnahme ein längerer Zeitraum liegt. Eine dem Hygienestandard des ZVSHK-Merkblatts „Dichtheitsprüfungen von Trinkwasser-Installationen“ entsprechende trockene Dichtheitsprüfung vermeidet hingegen, dass sich Mikroorganismen, beispielsweise Legionellen, in der Trinkwasserinstallation ansiedeln und vermehren können. Durch das innovative Feature einer akustischen Leckage-Warnung entfällt dabei aber die bei anderen Herstellern übliche Detektion mit konventionellen, hygienisch ebenfalls bedenklichen Lecksuchsprays komplett. Das spart nicht nur Zeit, sondern birgt weitere hohe Kostenvorteile für die Baustelle.

Tigris K5
Tigris M5

Schnell, sauber und sicher

Für den Einsatz des Installationssystems Tigris K5 und Tigris M5 ist lediglich ein einfacher Luftkompressor auf der Baustelle erforderlich, der mit 0,15 bar die Dichtheit der Installation nachweist. Ein sauberes Arbeiten ist somit garantiert. Darüber hinaus kann die Dichtheitsprüfung mit Luft schnell, sauber und sicher bei jeder Wetterlage durchgeführt werden. Auch im Winter droht keine Gefahr einfrierender Rohrleitungen.

Optimal im Fluss für erhöhten Kundennutzen

Optiflow“ bezeichnet ein wesentliches technisches Feature der neuen Fitting-Generation. Mit einer im Verhältnis zu den Vorgängerprodukten um rund 50 % vergrößerten Querschnittsfläche, sind der Tigris K5 und Tigris M5 führend bei der Durchflussleistung. Doch damit nicht genug. Für eine zuverlässige Pressverbindung verfügen die neuen Fittings über „Multijaw“, so dass sie nun auch mit den gängigsten Pressprofilen wie U und Up, TH, H und B verpresst werden können.

Viel Neues – Qualität bleibt

Um die Installation so einfach und zuverlässig wie möglich zu gestalten, ist die neue Fitting-Generation mit einer innovativen In4Sure-Kontrolle ausgestattet. Durch das einzigartige 360°-Sichtfenster kann stets überprüft werden, ob das Rohr korrekt und ausreichend tief in den Fitting eingesteckt wurde. Der Verzicht, das Rohr nach dem Schneiden zu kalibrieren sowie der patentierte Sechskant-Querschnitt (geringe Einsteckkräfte) ermöglichen eine einfache, zeitsparende Installation, die höchsten Sicherheitsansprüchen genügt.

Mit der neuen Systemlösung Tigris K5 und Tigris M5 bleibt nichts beim Alten, nur Eines: wie schon bei den Vorgängersystemen Tigris K1 und Tigris M 1 bleibt der Kennwert des neuen Produkts die Zuverlässigkeit in der Anwendung. Und dies über den gesamten Lebenszyklus des Installationssystems, wie die von Wavin durchgeführten Lebensdauertests belegen, die weit über die in den Zertifizierungen genannten Anforderungen hinausgehen.

Nach der Messepremiere steht das neue Installationssystem Tigris K5 und Tigris M5 dem deutschen Markt 2019 zur Verfügung.

HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems GmbH & Co. KG

Zum Seitenanfang